Umzugsbedingtes Halteverbot – München und Umgebung

Staus und Parkplatzmängel gehören zum Alltag der Metropolen wie München. Die Anzahl der Autos in den Großstädten steigt weiterhin, viel mehr Parkfläche kann jedoch nicht oder nicht schnell genug angeboten werden. Noch schwieriger wird es, wenn man auf dieser kleinen Fläche auf einmal ein größeres Fahrzeug platzieren muss, etwa einen Umzugswagen.

 

Gerade bei einem Umzug ist viel Platz erforderlich, auch draußen am Umzugswagen. Diesen Platz kann man unter „normalen“ Bedingungen nicht schaffen – die geparkten Autos stehen im Weg. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, für den Zeitraum des Umzuges bessere Bedingungen in der Nähe des Gebäudes herzustellen. Man stellt die Halteverbotsschilder. München und viele andere Städte bieten diese Möglichkeit, man darf aber nicht die Schilder „einfach so“ aufstellen, damit das Halteverbot wirklich gilt.

 

Halteverbotsschilder in München – so funktioniert es mit uns

 

Viele Umzugsunternehmen bieten heutzutage diese Leistung als Teil eines Gesamtpakets rund um den Umzug. Damit es am Umzugstag weniger stressig wird, empfehlen wir wärmstens, die Wahl dieser Leistung in Betracht zu ziehen. Unten erklären wir kurz, wie der allgemeine Ablauf aussieht, wenn Sie sich für das Gesamtpaket entscheiden.

 

Was müssen Sie tun? Fast gar nichts! Ihre Aufgabe besteht fast nur in der rechtzeitigen Mitteilung des Umzugsdatums – wichtig ist, dass Sie das mindestens zwei Wochen vor dem Umzug tun. Dann können wir uns in Ihrem Namen an die entsprechende Behörde wenden, um das Halteverbot zu beantragen. Damit das Halteverbot in München gültig ist, ist die Zusage der Behörde erforderlich. Meistens ist das unproblematisch, die Halteverbotszone wird genehmigt und wir können weiter verfahren.

 

Sie müssen keine Halteverbotsschilder in München zum Ausleihen suchen – als professionelle Umzugsfirma haben wir eigene Schilder, die wir selbstverständlich zur Verfügung stellen. Wir stellen die Schilder wenige Tage vor dem Umzug. Der Grund ist ganz einfach – die Besitzer der in der Zone geparkten Fahrzeuge müssen genug Zeit haben, um von der Halteverbotszone zu erfahren und ihre Autos woanders zu parken. Bis zum Umzugstag sollte der markierte Bereich leer sein und der Umzugswagen und die Umzugshelfer sollen allen Platz der Welt haben, um den Umzug stressfrei und mit aller Sicherheit durchzuführen.

 

Danach werden die Schilder entfernt. Diese Aufgabe übernehmen wir auch. Die Leistungen rund um das Halteverbot in München können Sie natürlich mit anderen Services kombinieren – sprechen Sie uns einfach an und wir stellen ein individuelles Angebot zusammen!

  • Leave Comments